SWING® Xeleven*

 

SWING® Xeleven*

Sorte und Marke

Die Sorte Xeleven* stammt aus dem Programm des französischen Züchters Jean-Luc Carrieres, Mitglied der italienisch/französischen Gruppe und Firma Red Moon. Red Moon besitzt alle Rechte der Sorte und hat dazu die Marke SWING® kreiert und registriert. Jungpflanzen werden von den Baumschulen Braun (ITA) und der Baumschule Escande Nursery (FRA) unter dem Namen SWING® Xeleven* produziert.

Sortenbeschreibung Xeleven

Beim Geschmack zieht SWING® Xeleven* jeden Apfelliebhaber in seinen Bann. Die feste Struktur mit großem Saftgehalt verzaubert bereits beim Biss – die feine, elegante Textur und die spezielle Aromatik überzeugen dann restlos. Seine Knackigkeit, die Saftigkeit, sowie die Balance zwischen Zucker und Säure mit Tendenz ins Süßliche fügen sich zu einem perfekten Esserlebnis. SWING® besticht auch optisch durch sein sympathisches Äußeres. Die Frucht ist verwaschen, leuchtend rot mit hohem Farbanteil und sichtbaren Lentizellen. Die Form ist zylindrisch gebaut.

Die Ernte von SWING® Xeleven* erfolgt circa bei Fuji. Bedingt durch die gute Ausfärbung sind wenige Pflückgänge notwendig, das Erntefenster ist breit und Fruchtfall ist kein Thema. Das gute Lagerpotential ohne spezielle Probleme, das gute Shelf life, aber auch die Genussreife sofort vom Baum erweitern das Vermarktungspotential ungemein. In der Baumschule ist die Sorte einfach zu produzieren und dies zieht sich so im Obstbau fort. SWING® Xeleven* ist produktiv, allerdings braucht die Sorte spezielle Fachkenntnis bei der Ausdünnung.

„natural more“

„natural more“ zielt vor allem auf den Mehrwert den wir durch eine kluge Strategie, sauberes Arbeiten und durch gute Seilschaften mit dem Projekt SWING® erreichen wollen.

Die Sorte erlaubt nachhaltigen und schonenden Anbau mit hohem Packout. Die Gruppe Red Moon steht für gezielte Auswahl der Partner in Produktion und Vermarktung, sowie für eine gezielte Einführung einer neuen Marke und Sorte.
Eine erfolgreiche Kombination dieser Faktoren sollen einen Mehrwert ergeben für alle Beteiligten in der Vertikalen, vom Züchter bis zum Konsumenten.

 

Die Geschäftsmodelle

Aufgrund der besonderen und vielfältigen Eigenschaften von Xeleven, gibt es für diese Sorte mehrere Konzepte und mehrere Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Die Geschäftsmodelle sehen mehrere Stufen vor: dies geht von einer reinen Anbaulizenz mit Verkauf unter dem Sortennamen bis hin zum vollwertigen Clubmitglied mit allen Nutzungsrechten der Marke. Es gibt Zugangsmöglichkeiten sowohl für den konventionellen, als auch für den biologischen Anbau. Ebenso gibt es ein Geschäftsmodell für Saftproduzenten. Mehr erfahren Sie auf konkrete Anfrage an info@redmoon-apple.com

Weitere Informationen unter www.swing-apple.com